Schwan Apotheke - Beratungsleistung

Beratungsleistung

Zu Gesundheitsthemen aller Art beraten wir Sie kompetent in unserer Apotheke. Bei uns erwartet Sie geschultes Fachpersonal, Arzneimittelberatung ist unsere Stärke!

Wir beraten Sie gern zu folgenden Themen:

  • Anti-Raucherberatung

    Motiviert, Nichtraucher zu werden? Wir helfen Ihnen gern!

  • Aromatherapie

    Lernen Sie die wohltuende Wirkung von ätherischen Ölen kennen.

  • Arzneimittelberatung

    Sie ist unsere Stärke. Kommen Sie doch einfach vorbei und stellen Sie Ihre Fragen!

  • Asthmaberatung

    Inhalieren Sie richtig? Haben Sie Fragen zur sachgemäßen Handhabung der verschiedenen Inhalationsgeräte? Wir geben Ihnen Hilfestellung!

  • Blasenschwäche

    Sie sind nicht allein! Wir haben Rat für Sie und moderne Produkte, welche Sie dieses "Problem" (fast) vergessen lassen.

  • Diabetikerberatung

    Mehr Lebensqualität trotz Diabetes für Sie - das ist unser Ziel. Wir möchten Sie dabei unterstützen, dass Ihre Erkrankung Sie heute und auch in Zukunft möglichst wenig einschränkt oder beeinträchtigt. Durch permanente Schulung und Fortbildung im Bereich Diabetes können wir Ihnen den aktuellen Stand der Wissenschaft in allgemein verständlicher Form mitteilen und Sie kompetent beraten.

    Überzeugen Sie sich bitte auch von unserem attraktiven Diabetiker-Sortiment.

  • Impfberatung

    Wir beraten Sie zu wichtigen Impfungen für Kinder und Erwachsene und überprüfen Ihren Impfpass. Außerdem erstellen wir Ihnen im Rahmen unserer Reise-Impfberatung kostenlos eine Impfempfehlung.

  • Kosmetik und med. Hautpflege

    Wir beraten Sie mit Sachverstand und individuell. Für empfindliche, allergiegefährdete und strapazierte Haut führen wir ausgesuchte und hochwertige Pflegeprodukte.

  • Messen und Testen

    Bestimmung von Blutzucker- und Blutdruckwerten und des BMI (Body-Mass-Index).

  • Naturheilmittel und Homöopathie

    Gesund werden und gesund bleiben mit "alternativen" Präparaten. Wir kennen uns aus.

  • Organspendeausweis

    Sie erhalten bei uns in der Apotheke einen Organspendeausweis.

  • Reiseapotheke

    Wir stellen Ihnen Ihre individuelle Reiseapotheke zusammen und beraten Sie hinsichtlich Prophylaxe und Therapie - abgestimmt auf Ihr Reiseziel. Damit Sie Ihren Urlaub gesund genießen können und auch gesund zurückkehren, haben wir einige Empfehlungen für Sie zusammengestellt. Eine gut bestückte Reiseapotheke und die Einhaltung von bestimmten Grundregeln können Ihnen helfen, das Risiko von typischen Reiseerkrankungen zu reduzieren.

    Checkliste Medikamente:

    • Schmerzmittel und fiebersenkende Mittel (z.B. Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Paracetamol)
    • Augentropfen gegen Bindehautentzündung oder -reizung (z.B. Tetryzolin)
    • Präparate gegen Erkältungskrankheiten
    • Präparate gegen Durchfall (z.B. Loperamid)
    • Präparate gegen Magenbeschwerden
    • Präparate gegen Verstopfung (z.B. Natriumpicosulfat)
    • Insektenschutzmittel
    • Sonnenschutzmittel
    • Creme oder Gel zur Behandlung von Insektenstichen und Sonnenbrand (z.B. Dimetindenmaleat)
    • Salbe gegen Sportverletzungen
    • Präparat gegen Reiseübelkeit (z.B. Dimenhydrinat)
    • Salbe gegen Pilzerkrankungen (z.B. Clotrimazol, Bifonazol)
    • Wund und Brandsalbe (z.B. Dexpanthenol)

    Checkliste Verbandmaterial etc.:

    • Steril verpackte Mullbinden
    • Elastische Binden mit Verbandklammern
    • Verbandpäckchen
    • Heftpflaster ohne Wundauflage
    • Pflaster für kleinere Wunden
    • Verbandwatte
    • Wunddesinfektionsmittel
    • Sicherheitsnadeln
    • Dreiecktücher
    • Verbandschere
    • Pinzette zur Entfernung von Stacheln und Splittern
    • Fieberthermometer
    • ggf. Autoverbandkasten

    Checkliste Reiseapotheke

  • Sichere Altarzneimittel-Entsorgung

    Der Gesetzgeber sieht vor, dass Patienten ihre Altarzneimittel über den gewöhnlichen Hausmüll entsorgen, denn in Deutschland wird der Hausmüll per Gesetz verbrannt, die Arzneistoffe dabei unschädlich gemacht. Zytostatika ("Krebsmedikamente") sollen jedoch über den Sondermüll (Schadstoffmobil) entsorgt werden.

    Bitte geben Sie Altarzneimittel niemals in Abfluss oder Toilette, denn dann geraten die Arzneistoffe in den Wasserkreislauf und letztlich in Ihr Trinkwasser! Selbstverständlich bemühen auch wir uns weiterhin um eine geordnete Entsorgung.

TV-Tipps

Für Sie gelesen

Thema des Monats

Pflanze des Monats

Wetter


Wetterdaten werden geladen...